Der Relaunch eines Logos muss Sinn machen.


An das Design eines Logos werden immer hohe Anforderungen gestellt. Auf Interessenten muss das Logo binnen Sekunden sympathisch wirken, um Aufmerksamkeit zu generieren und so aus einem ersten Kontakt eine mögliche Bindung entstehen zu lassen. Für langjährige Kunden muss es dagegen über Jahre hinweg die Werte repräsentieren, die Grund dafür waren, sich für das KompetenzNetz Bielefeld zu interessieren.

Am Anfang des Jahres 2019 entschieden die Mitglieder des KompetenzNetz Bielefeld, dass es durchaus sinnvoll wäre, eine Imagebroschüre zu gestalten, in der sich die einzelnen Mitglieder mit ihren Leistungen präsentieren.

In dem Zusammenhang wurde das WERBESTUDIO HILD gebeten, Vorschläge für einen Logo-Relaunch zu erarbeiten da das derzeitige Logo in die Jahre gekommen war. Gleichzeitig wurde eine Marketing-Arbeitsgruppe gewählt, um Vorschläge für einen passenderen Slogan zu entwickeln.

Von allen Mitglieder wurden im FOTOSTUDIO TOELLE frische und natürliche Portraits erstellt. Da diese Fotografien so gut bei den Mitgliedern ankamen, wurde entschieden, auch die Internetseite ein wenig zu überarbeiten um diese Portraits im Kopfbereich zu integrieren.

Die Endscheidung einer Feinjustierung oder einer Neugestaltung des Logos stand an. Um diesem Spagat zwischen Beständigkeit und Anpassung an den Zeitgeist gerecht zu werden, entschieden sich die Mitglieder für eine leichte Logoüberarbeitung. Es hieß, dass das Logo als essentieller Teil der Markenkommunikation von gewisser Beständigkeit geprägt sein sollte.

Der zuletzt graue Rahmen, der auch einen gewissen Grenze des Handlungsspielraums darstellte, wurde bei der Neukonzepierung überdacht. Nun steht das Logo frei, welches die unbegrenzten Möglichkeiten des Kompetenznetz verdeutlichen soll. Es ist heute einfacher gestaltet und mit einer klareren Typografie versehen worden. Es wirkt leichter und moderner als zuvor, ohne dass es zu Verunsicherungen kommen kann.

  • Einfachheit
  • Unverwechselbarkeit
  • Einprägsamkeit und Verständlichkeit
  • Reproduzierbarkeit

Autor des Textes: Raimund Hild